Aktualisiert: Programm 2019

Programm 2019

Änderungen vorbehalten

 

Juni 2019
Mi, 19. Juni Vortrag Rathaus, 19 Uhr Die Deutschordens-Kommende Siersdorf
Guido von Büren, Vorsitzender des Fördervereins Kommende Siersdorf und des Jülicher Geschichtsvereins
Juli 2019
Sa, 6. Juli  Exkursion Rathaus, 8:30 Uhr Tagesausflug nach Bonn
- Bundeskunsthalle: Goethe und Michael Jackson
– Burg Lede & St. Peter
– St. Antonius *
Sa, 13. Juli Führung Kommende Siersdorf (individuelle Anfahrt), 15 Uhr Die Kommende Siersdorf und ihre Kinder
Führung mit Guido von Büren, anschl. Besuch des Museums der Zitadelle Jülich (Fotoausstellung Kommende Siersdorf)
August 2019
Do, 22. August Vortrag Seniorenresidenz an der Stadthalle, 19 Uhr Giacomo Meyerbeers große Oper “Die Hugenotten”
Musikgeschichtlicher Vortrag von Joachim Peters
– Gemeinsam mit VHS Nordkreis Aachen -
September 2019
Mo, 9. September Festvortrag zum Europafest Rathaus, 19 Uhr Ein Staat zerbricht – das Ende des Königreichs der Vereinigten Niederlande und die Geburt Belgiens
Prof. Dr. Frank Pohle
Fr, 27. September – So, 29. September Exkursion Rathaus, 7:30 Uhr Darmstadt
mit Kloster Lorsch und Grube Messel
Oktober 2019
Di, 2. Oktober Vortrag Rathaus, 19 Uhr Vom Sperrbrecher zum staatsfeindlichen Menschenhändler **
Hartmut Richter
Vortrag anläßlich 30 Jahre Mauerfall
-Gemeinsam mit VHS Nordkreis Aachen -
Sa, 12. Oktober Exkursion Energeticon, 9:30 Uhr Tagesexkursion nach Kelmis
unter Leitung von Karl-Peter Schröder
-Gemeinsam mit dem Grube Anna Bergbau-Informationszentrum-
November 2019
Mi, 27. November Vortrag  Rathaus, 19 Uhr Der Alsdorfer Wasserturm und sein geistiger Vater – Prof. Otto Intze, Pionier der Wasserversorgung
Prof. Dr. Ing. Peter Sparla / Dipl.-Ing. Hartmut Malecha (FH Aachen)
– Gemeinsam mit VHS Nordkreis Aachen -
Januar 2020
Mi, 15. Januar Vortrag  Rathaus, 19 Uhr Franz Oppenhoff – Opfer eines “Werwolf-Kommandos” 1945
Vortrag von Dr. Holger A. Dux
– Gemeinsam mit VHS Nordkreis Aachen -

 


*) St. Antonius ist einer der ersten modernen Kirchenbauten Bonns nach dem 1. Weltkrieg. Die Bedeutung von St. Antonius liegt vor allem in seiner sehr fortschrittlichen Baukonstruktion. Der neue Fensterzyklus (1952-1956) stammt von dem Künstler Ludwig Schaffrath, Alsdorf.
**) In der Terminologie der DDR heißen jene, die über Brückenbögen hangeln, unter Stacheldrähten hindurch kriechen oder durch Kanäle und Flüsse schwimmen, “Sperrbrecher”


Anmeldung für die Exkursion nach Bonn (Sa, 6. Juli, ab Rathaus 8:30 Uhr) bitte an franz-josef.mueller@online.de. Der Teilnahmepreis für Busfahrt und Eintritte beträgt pro Person € 30,-


Exkursion nach Darmstadt

Freitag, 27. September bis Sonntag 29. September 2019
Abfahrt Rathaus 7:30 Uhr, Rückkehr So. ca. 19 Uhr

Wir besuchen die heutige Wissenschaftsstadt und frühere Haupt- und Residenzstadt der Grafschaft und des späteren Großherzogtums Hessen Darmstadt, reich durch Rhein- und Wegezoll (Bergstraße):
Landgraf Philipp der Großzügige war führender Vertreter der Reformation, sein Liebesleben brachte Luther zur Verzweiflung.
Die russische Kapelle zeugt von den familiären Verbindungen der späteren Großherzöge mit der Zarenfamilie, vier hessische Prinzessinnen heirateten nach Rußland, zwei wurden Zarin (Themenführung Stadtschloss).
Berühmte Söhne der Stadt sind Georg Büchner, Justus Liebig und Heinrich Emmanuel Merck, Gründer des in Darmstadt ansässigen Pharmakonzerns Merck, lokalgeschichtlich bedeutsam sind der Datterich, der Heiner und der SV Darmstadt.
Darmstadt ist Zentrum der Kunst: Jugendstil (Mathildenhöhe), Hessisches Landesmuseum (Highlightführung), Ausstellung Rembrandt Radierungen.
Vorgesehene Ausflüge: Karolingisches Erbe: Kloster Lorsch (Torhalle) mit Besuch des Erntefestes der Vinothek Domäne Bergstraße, Grube Messel (stillgelegter Ölschiefer-Tagebau mit legendären Fossilienfunden, z.B. Urpferd). Eine der 3 Darmstädter Brauereien ist fußläufig vom Hotel erreichbar.

MARITIM Darmstadt: 2 ÜF im Maritim Hotel Darmstadt in Zimmerkategorie Classic, Hin/Rückfahrt im modernen Fernreisebus (Fa. Euregio Tours) mit Klimaanlage, WC, WLAN

Preis pro Person im DZ: 270,- €, Einzelzimmerzuschlag: 40,- €, inkl. Eintritte

Anmeldung bitte an franz-josef.mueller@online.de.